Aktuelles Spendenprojekt  

   

Suchen  

   

Turniere 2016

28.5.2016 / 29.05.2016 Offene Landesmeisterschaften im Dressurreiten mit Handicap

Aufgaben:

Impressionen

DSC 2790 DSC 2875 DSC 2902
DSC 2911 DSC 2932  

Fünf Landesmeisterschaftspokale

Sechste Landesmeisterschaft der Para-Dressurreiter in Radensleben

Die Landesmeisterschaften der Handicap Dressurreiter des Landes Brandenburg fanden bei strahlendem Sonnenschein bereits zum sechsten Mal in Folge statt.

Mit insgesamt 17 Dressurprüfungen an zwei Tagen hatten die Sportler optimale Bedingungen. Bewertet wurden die Wettkämpfe bestehend aus Individual-Test und Kür von den Richtern Antje Offinger, Helmut Kannengießer und Claus Förster. Anerkennung für die gezeigten Ergebnisse gab es bei der Siegerehrung von zahlreichen Gratulanten.

Der Präsident des Behinderten-Sportverbandes Brandenburg Hans-Jörg Michels, die Vizepräsidentin des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg Martina Schünemann, die Geschäftsführerin des Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitationssportverein e.V. Kathrin Müller und die gerade ins Amt gewählte Landesbeauftragte des Deutschen Kuratoriums für therapeutisches Reiten für Berlin Brandenburg Christina Krämer gratulierten den Landesmeistern 2016 mit Schärpen, Schleifen, Medaillen und Pokalen.

Den Titel „Landesmeister 2016“ dürfen im Grade I Axel Schmidt auf Wallis vom Messeberg (71,33%), Grade II Christiane Mazzotta ebenfalls auf Wallis vom Messeberg (74,25%), Grade III Martina Benzinger auf Fritzzantino (79,33%) und im Grade IV Anike Hölken auf Ukina van Beekdal (69,33%) tragen.

Mit zwei Pferden stellte sich die erst 11-jährige und blinde Shirley Sue Giese den Richtern vor. Sie siegte mit ihrem Pferd Donna Domara und einer Wertnote von 7,6 vor Vereinskollege Fabian Biallowons (7,3) auf Nele.
Shirley sicherte sich damit widerholt den Landesmeistertitel im Nachwuchscup.

Alle Landesmeister kommen aus der Kaderschmiede der Landestrainerin Gundula Lüdtke.
Bewährt hat sich die Ausrichtung, die Prüfungen als offene Wettkämpfe auszuschreiben. Reiter und Reiterinnen aus Schleswig-Holstein, aus Thüringen, aus Sachsen-Anhalt, aus Bayern und aus Niedersachsen fanden gute Startbedingungen vor. Die Organisatoren freuten sich über die lobenden Worte der Vizepräsidentin des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg Martina Schünemann, die die professionelle Ausrichtung des Turniers lobte und in ihren Grußworten deutlich hervorhob, welche Bedeutung der paralympische Spitzensport im Land Brandenburg hat. Sie wies auch auf die Chancen von derzeit noch zwei Dressurreiterinnen für die Paralympics in Rio de Janeiro im September hin. Alina Rosenberg und Martina Benzinger hoffen beide ihre derzeitige gute Form bei den Deutschen Meisterschaften vom 16. bis 19. Juni auf dem Gestüt Bonhomme (Werder/Havel) sowie der letzten Station für eine Nominierung in Überherrn Anfang Juli nutzen zu können.

Sportlich geht man in Radensleben den Weg der Inklusion. So zeigten auch zahlreiche Regelreiter in der A, L und M-Dressur hervorragende Leistungen.
Die Siegerschleife in der A-Dressur konnte Helena Dietrich (RFV HLG Neustadt e.V.) auf Levina mit einer Wertnote von 7,5 aus den Händen der Richter/in entgegennehmen. Platz zwei ging an Jana Jung (RV Wuthenow e.V.) auf Charlotte 202 (Wertnote 7,2) und Rand drei an Katrin Kirpal-Bleeck (Turniergemeinschaft Gestüt Storchen) auf Resi 185 mit der Wertnote 7,1.
In der L-Dressur freute sich Melanie Schulze (RC St. Gg. Berlin-Lübars e.V.) mit ihrem Pferd Winett HS über eine 7,4 und Nele Schulze (RFTV Krumke e.V.) auf ihren Pferden Don`t worry 32 und Samiro 34 sicherte sich Platz zwei und drei.
Mit einer Leistung von 7,5 gewann Claudia Reincke (RV Carolinenhof/Pogez e.V.) auf Scenario 3 die letzte Prüfung der Veranstaltung die M-Dressur. Platz zwei ging an die Handicapreiterin Martina Benzinger auf Fritzzantino und Platz drei belegte Melanie Schulze vom RC St. Gg. Berlin-Lübars e.V.

Seit elf Jahren wird Leistungssport für Dressurreiter und Reiterinnen im Land Brandenburg in Radensleben angeboten. Mit einer Leistungsspitze von über 10 Leistungssportlern zeigt sich, dass sich der kontinuierliche Aufbau im Para-Dressursport am Landesstützpunkt Brandenburg durchgesetzt hat.
Federführend unter der Regie der Landestrainerin Gundula Lüdtke werden Menschen mit diversen Handicaps an den Leistungssport herangeführt und bis zu den Paralympics trainiert.

Gundula Lüdtke ist eine international erfahrene und erfolgreiche Trainerin im Bereich des Reitens mit Handicap. 2008-2010 Trainerin der Schweizer Nationalmannschaft und seit 2009 Landestrainerin in Brandenburg. Sie hat außerordentliche Fähigkeiten und die Sensibilität entwickelt, selbst Menschen mit schwersten Handicaps zu Pferd und ohne Sattel, mithilfe eines von ihr speziell entwickelten Trainings und patentierten Sitzgurtes®, in die Balance und in den gezielten Muskelaufbau zu bringen. In den vergangenen 11 Jahren hat Gundula Lüdtke u.a. im Leistungssport sieben Grade I Reiter (schwerster Behinderungsgrad) für den internationalen Sport ausgebildet. Davon vier mit unterschiedlichen Querschnittslähmungen, das ist einmalig in Deutschland.

„Wir bieten im Land Brandenburg einen Unterricht, der Menschen mit diversen Handicaps den Weg in den Sport eröffnen soll. Die Breite der Leistungssportler und die Unterstützung durch Verein, Verbände und das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg sind wichtige Bausteine in dieser kontinuierlichen Arbeit mit Mensch und Pferd. Die heute ausgezeichneten Landesmeister sind das positive Ergebnis“, so die Landestrainerin nach den Meisterschaften.

Diesjähriger Saisonhöhepunkt sind die Deutschen Meisterschaften vom 17.6. bis 19.6. auf Gestüt Bonhomme in Werder/Havel.
Vom Landesstützpunkt Radensleben haben sich vier Sportler qualifiziert. Alina Rosenberg startet mit ihrem Wallach Nea’s Daboun Daboun, Martina Benzinger auf Fritzzantino, Anike Hölken auf Ukina van Beekdal und Axel Schmidt auf Wallis vom Messeberg.

Presse:
Christa Lemmé

Ergebnisse als PDF-Download



30.4.2016 / 01.05.2016 Nationales Paradressur-Turnier

Ausschreibung: Download PDF-Datei

Aufgaben:

DSC 2647  DSC 2650  DSC 2659  DSC 2661 
 DSC 2665  DSC 2669  DSC 2686  DSC 2706
 DSC 2720  DSC 2738  DSC 2752  DSC 2748